LINC 2017

Ausgangssituation

LINC- LEADER Inspired Network Community ist eine Initiative, um den Austausch und die Vernetzung zwischen europäischen LEADER-Regionen auf eine innovative Weise zu fördern. LINC kombiniert den innovativen Wissenstransfer in der ländlichen Entwicklung mit sportlichen Aktivitäten, um die Vernetzung der Teilnehmer zu stärken. Ins Leben gerufen wurde LINC im Jahr 2010, seitdem wurde, abwechselnd zwischen verschiedenen LEADER Regionen, jedes Jahr eine LINC Konferenz organisiert.

Jedes Jahr wird LINC von einer federführenden LAG organisiert. Die Teilnehmerzahl bei den verschiedenen Konferenzen lag immer zwischen 200 und 300 Personen. Nachdem in der LEADER Förderperiode 2007-2013 fünf LINC Konferenzen erfolgreich stattfanden, wurde entschieden den LINC Gedanken auch in der aktuellen Förderperiode zu unterstützen. Nach 2015 in Italien und 2016 in Ungarn, fand im Jahr 2017 die LINC Konferenz in Luxemburg statt.

Es war dies das erste Mal dass diese Art von Erfahrungsaustausch zwischen LEADER Akteuren in Luxemburg stattfindet, was einerseits von Vorteil für die LAG’s aus Luxemburg war, andererseits aber auch für die Teilnehmer, da durch den geförderten Erfahrungsaustausch neue Ideen für transnationale Projektideen entstehen.

Beschreibung

Die LINC-Konferenz fand vom 9. bis zum 11. Mai 2017 in Vianden statt. Der Austragungsort war Vianden. Die Entscheidung, dass LINC 2017 in Vianden stattfinden soll, wurde zusammen mit den Verantwortlichen der fünf LEADER Regionen, sowie den Vertretern des Ministeriums für Landwirtschaft, Weinbau und Verbraucherschutz getroffen. Das Programm der LINC-Konferenz orientierte sich an den vorherigen Konferenzen. So wurde versucht, die Teilnehmer einerseits durch verschiedene Aktivitäten miteinander zu vernetzen, andererseits den Erfahrungsaustausch zu fördern und über die fünf LEADER-Regionen Luxemburgs zu informieren. Das genaue Programm wurde zusammen mit den Verantwortlichen der 5 LEADER-Regionen zusammengesetzt.

Ziele

Die Veranstaltung soll transnationale Kooperationen und einen animierenden Erfahrungsaustausch fördern sowie den europäischen LEADER-Gedanken unterstreichen: Von den Erfahrungen anderer zu lernen, ist das Prinzip von dem alle profitieren.

 

Zielgruppe

Lokale Aktionsgruppen aus Europa

Partner

  • GAL Atert-Wark
  • GAL Lëtzebuerg West
  • GAL Miselerland
  • GAL Müllerthal
  • Ministerium für Landwirtschaft, Weinbau und Konsumentenschutz
  • ORT Ardennes
  • ORT Müllerthal
  • ORT Miselerland
  • ORT Zentrum-West

 

Periode
LEADER 2014-2020
Projektstatus
abgeschlossen
Projektträger
LAG Eisleck
Dauer
Februar – Dezember 2017
Budget
155.400 €
Kategorie
Kommunikation
Interregionale Zusammenarbeit
Transnationale Zusammenarbeit
Kontakt
LAG Eisléck
11, Duerefstrooss
L-9766
Munzen


+352 92 99 34